Lianes Gardasee-Reisen

 

 

 

Kite Surfen am Lago di Garda

 

 

       
 
 

 










- ein Sport der Superlative!

 
  Man muß kein Zirkusartist sein um kite surfing zu erlernen. Es ist sogar relativ einfach, jedoch sehr technisch und extrem vom äußeren Umfeld abhängig.
Die Bedingungen müssen stimmen. Wind, Equipment, Serviceausstattung und Lehrer-Team sind überaus wichtige Faktoren. Dann beginnt der Spaß gleich am Anfang.

 
 
  der Gardasee
  ein Hauch von Mittelmeer und dazu ringsum die Alpen...
der mediterrane See ist ein Paradies zum sporteln und für alle, die italienisches Essen und die italienischen Weine mögen.
Rusticos, Palazzi und die schönsten Restaurant-Terrassen - der Gardasee hat höchste Lebensqualität.
           

 

   

 

 
 
 

 

location
Brenzone ist ein kleiner, ursprünglicher Ort mit optimalen Bedingungen für wake- und kiteboarding.

Der Ort am östlichen Ufer des Gardasees liegt nur wenige Kilometer südlich von Malcesine, unterhalb des Monte Baldo und mit Blick auf die großen Felsen über Campione am Westufer des Sees.

Der See ist hier relativ breit und frei (im Gegensatz zum äußersten Norden, Torbole und Riva, wo kiten mittlerweile auch verboten ist).

Brenzone besteht aus über einem Dutzend kleiner Städtchen und Dörfern, die bis nach Prada hinaufragen, einem Hochplateau am Monte Baldo. Das Zentrum von Brenzone liegt direkt am See. Hier ist auch die Piazza und der kleine Hafen mit unserer kite- & wakeboard base.
 
 

 

Wind & Thermik
sind am Gardasee besonders ausgeprägt und entstehen aus den gegebenen geografischen Besonderheiten.

Der Wind ist sehr konstant, er kommt immer von der Seite (sideshore) und wechselt die Richtung immer zu bestimmten Uhrzeiten. Das erhöht die Sicherheit entscheidend.
 
 

 

Strand
Die schöne Landschaft, die Berge und das Wasser lassen allerdings keinen Platz für breite Strände zu. Aus dieser Not machen wir eine Tugend. Übungen wie bodydrag (am kite hängend und ohne Brett wird man nur mit dem Körper durch’s Wasser gezogen) finden sofort im tiefen Wasser statt.

Da dort keine Reibungen entstehen bzw. keine Hindernisse auftreten, erhöht es die Sicherheit bei den Grundübungen. Das notwendige aber auch anstrengende Zurücklaufen am Strand kompensierert keine Reibungen entstehen bzw. keine Hindernisse auftreten, erhöht es die Sicherheit bei den Grundübungen. Das notwendige aber auch anstrengende Zurücklaufen am Strand kompensierert keine Reibungen entstehen bzw. keine Hindernisse auftreten, erhöht es die Sicherheit bei den Grundübungen. Das notwendige aber auch anstrengende Zurücklaufen am Strand kompensieren wir mit einem Motorboot shuttle. Das ist zwar deutlich aufwendiger aber ein großes Komfortplus für unsere Gäste.
 

Startseite